Bibliotheken

Hier findest Du eine kleine Übersicht der Medizin-relevanten Bibliotheken in Zürich. Natürlich gibt es noch viel mehr Bibliotheken, von der ZB (Zentralbibliothek) bis zu diversen Lernmöglichkeiten der ETH, in denen Du auch in der Lernphase lernen gehen kannst.

HBZ

Die Hauptbibliothek der Universität Zürich (HBZ) umfasst mehrere Bibliotheken. Unter www.hbz.uzh.ch findest Du die aktuellen Öffnungszeiten und  Infos zur Bibliotheksbenutzung.

HBZ – Lernzentrum („Strickhof“)

Der Lernort am Irchel ist für alle die es gemütlich, flexibel und ein bisschen „heimelig“ mögen – hat echtes Potenzial zum zweiten Zuhause während der Lernphase! Die ehemalige Studienbibliothek Strickhof (befindet sich auf dem kleinen Hügel rechts vom blauen Platz) wurde sanft renoviert und im letzten Frühling als „HBZ – Lernzentrum“ wiedereröffnet. Und dieses Lernzentrum bietet wirklich alles was das Studiherz begehrt: Zugang per Legi von 7.00–24.00 an 365 Tagen im Jahr, insgesamt 400 Lernplätze, stille Räume und Gruppenlernzimmer, Kopierer, Kaffee- und Snackautomat, Mikrowellen, Ausblick direkt in den Garten – und einen Relaxraum inkl. Sitzsäcken im obersten Stock. Auch im Strickhof gibt’s abschliessbare Kästli, um sein Lernmaterial zu lagern: Schlüssel kann man am Empfang der HBZ Naturwissenschaften gratis für 3 Monate beziehen (160 Kästlis vorhanden). Bitte beachte, dass die Gruppenräume auf der HBZ-Site reserviert werden müssen.

Ein kleines Angebot der wichtigsten Lehrbücher ist im linken, alten Gebäudeteil zu finden. Beachte, dass es nur „In-House-Ausleihe“ gibt: Du kannst Bücher „auschecken“ und in den neuen Gebäudeteil, jedoch nicht nach Hause mitnehmen!

HBZ – Naturwissenschaften („FBI“)

Die HBZ – Naturwissenschaften (früher Forschungsbibliothek Irchel, daher auch als „FBI“ bekannt) ist einerseits ein guter Lernort und daneben auch die richtige Anlaufstelle, wenn Du am Irchel Bücher ausleihen möchtest. Das Angebot ist gross: Chemie, Physik, Physiologie, Anatomie, Biochemie, Neuroanatomie – Du findest von vielen Lehrbüchern die in der Vorlesung empfohlen werden die neuste Ausgabe. Ausleihen kann man   direkt mit der Legi. Durch die Fensterfront kommt viel Licht ins Gebäude und die Arbeitsplätze sind hell und grosszügig bemessen. Generell ist die Atmosphäre in der FBI immer ruhig und konzentriert – wenn Ihr in der Gruppe lernen und diskutieren möchtet, ist das Lernzentrum im Strickhof eher zum empfehlen. Die HBZ – Naturwissenschaften ist Montag bis Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr geöffnet. In Prüfungs-vorbereitungszeiten ist die Bibliothek auch an Wochenenden geöffnet.

HBZ – Medizin Careum

Das Careum befindet sich nicht am Irchel, sondern an der Gloriastrasse 16, Haltestelle „Platte“ (Tram Nr. 5 und 6) beim USZ. Das Careum 2 werdet ihr durch Kurse und das POL kennenlernen, im Careum 1 liegt die Bibliothek: Im Erdgeschoss befinden sich Lehrbücher für das Medizinstudium und medizinisch-therapeutische/ medizinisch-technische Berufe (MTTB-Literatur), im unteren Stock ein Lernbereich für alle und die für Medis reservierte „MediZone“.

Dieser untere Bereich mit rund 280 Arbeitsplätzen ist für Medis mit UZH-Card zugänglich, dies täglich von 07.00-23.00 Uhr. Schliessfächer, Stromanschluss an jedem Tisch und WLAN sind ebenfalls vorhanden.

In einer Lernpause lässt es sich in der „Cafeteria“ des Careum 1 wunderbar auf den grünen Sofas entspannen und den luxuriösen Kaffeeautomaten ausprobieren – ausserdem ist es einer der wenigen Orte an der Uni, wo man Zugang Mikrowellen und einem Kühlschrank hat. Die Cafeteria ist für Medis auch an Wochenenden von 07.30 – 20.00 Uhr mit UZH-Card zugänglich.

Anatomische Studiensammlung

Ort: 42-G-08

In der Studiensammlung des Anatomischen Instituts stehen neben den vielen Präparaten mehrere Computer mit interaktiven Lernprogrammen für die Histologie und Anatomie zur Verfügung. Ideal, um in Gruppen zu lernen!