2. Studienjahr

Der gesunde Mensch

Im 2. Studienjahr wird innerhalb der beiden Semester der gesamte menschliche Körper mit seinen Organsystemen besprochen, aufgeteilt in unterschiedliche Themenblöcke.

Im Herbstsemester
Blut & Immunsystem
Herz- & Kreislauf
Atmung
Verdauung
Endokrinologie

Im Frühlingssemester
Neurologie
Sinnesorgane
Nephrologie (Niere)
Reproduktion

Im Herbstsemester gibt’s zusätzlich noch Vorlesungen zum Stoffwechsel, im Frühlingssemester zur Funktionellen Genomik (Functional Genomics). Zudem wird auch jeweils eine Woche POL (Problemorientiertes Lernen) durchgeführt.

Nun hast Du jeweils dienstags am morgen Mantelstudium, für welches Du Dich vor Semesterbeginn einschreibst.

Bei jeglichen Fragen kannst Du Dich jederzeit bei Deinem Studienjahresvertreter (sj2@fvmed.uzh.ch) melden oder bei unserem Vorklinik Vorstand (vorklinik@fvmed.uzh.ch).

 Praktika und Material

Nachmittags ist Praktikum angesagt: Histologie, Biochemie und Physiologie sind bereits bekannt, neu ist der Kurs Klinische Anatomie, auch Sezier- oder Präparierkurs genannt. Zudem gibt’s zweimal pro Semester einen Klinischen Untersuchungskurs, bei dem mit Stethoskop und Reflexhammer unter Leitung eines Hausarztes wieder am Mitstudenten Hand angelegt werden darf und erste praktische ärztliche Fertigkeiten wie Inspektion, Auskultation und Palpation erlernt werden können.

Material für den Präparierkurs

Für den Präparierkurs brauchst Du neben dem aktuellen Skript (Download auf vam.uzh.ch) und deinen Lehrbüchern, einen Mantel, sowie Handschuhe und Sezierbesteck. Am besten bestellst du alles über die von uns organisierte Sammelbestellung.  Ersatzklingen gibt’s aber auch im Studentenladen direkt am Irchel.

Material für den klinischen Untersuchungskurs

Für den Klinischen Untersuchungskurs wird erwartet, dass Du Dein eigenes Stethoskop sowie Reflex-Hammer und Lämpli mitbringst.  Auch dieses Material bestellst Du am besten über die Sammelbestellung.

Prüfungen

Am Ende der beiden Semester erwarten Dich jeweils 2 schriftliche Prüfungen à 4 Stunden/100 MC-Fragen und zusätzlich eine mündliche Prüfung (Biochemie ) im Januar und 3 mündliche Prüfungen im Juli (Physiologie, Histologie und Anatomie).

Offizielle Informationen:

Zu jedem Studienjahr hat das Dekanat eine eigene Infobroschüre entworfen, welche du hier jährlich aktualisiert abrufen kannst.

Für Repetent*Innen:

Wenn Du in den schriftlichen oder mündlichen Prüfungen im 2. SJ nicht genügend bist, musst du das ganze Jahr automatisch repetieren und die enstprechenden Prüfungen wiederholen – es gibt nicht wie im 1. SJ die Möglichkeit, die Prüfungen im Sommer zu wiederholen.  Da du beim zweiten Durchlauf nicht noch einmal an den Praktika teilnehmen darfst, bietet dir der fvmed einige Hilfestellungen, wie du dich trotzdem gut auf die Prüfungen vorbereiten kannst:

Biochemie-Repetitions-Vorlesung: Kurz vor Weihnachten hält Prof. Gloor eine Repetitionsvorlesung über alle Biochemie-Praktika. Diesen Nachmittag solltest Du nicht verpassen! Mehr Infos folgen im Herbst-Semester auf Facebook und via MediFlash.
Histologie-Kurs: Ende des Frühjahrs-Semesters hast Du die Möglichkeit, an einem Nachmittag in 2er-Teams alle Histologie-Präparate nochmals anzugucken. Die Anmeldung dafür erfolgt jeweils im Frühjahrs-Semester.
Physiologie-Tutorate: Dieses Angebot gilt allein für Repetent*innen. Hier kannst Du kurz vor den Prüfungen im Sommer in Gruppen alle Physiologie-Praktika nochmals besprechen und erhältst von einigen Physiologie-Cracks aus den höheren Semestern eine Einführung zur Theorie. Die Anmeldung dafür erfolgt jeweils im Frühjahres-Semester.